Elfleins kulinarische Bemerkungen
Elfleins kulinarische Bemerkungen

Schätzles Jungweinprobe 2016

Kurz bevor wir unsere schon längere Zeit für den April 2016 geplante Reise antraten, die uns unter anderem die Baumblüte in der Ortenau bescheren sollte, erreichte uns die Einladung des Weinguts Schloss Neuweier, an einem Menü im Schloss mit Jungweinprobe teilzunehmen. Da sagten wir doch spontan zu. In Rötteles Restaurant wollten wir sowieso wieder dinieren, es ist allmählich für uns zu einem angenehmen Pflichtaufenthalt geworden. Den Fehler aus 2015, als wir, aus Waldulm kommend, zwischen den Zeiten aufkreuzten und deswegen mit einer eingeschränkten Karte vorlieb nehmen mussten, machen wir nicht mehr.

 

Im Schloss wollten wir sowieso wieder Wein einkaufen, der Sauvignon Blanc, im Vorjahr gekauft, war alle, hatte aber Spuren im Gedächtnis hinterlassen.

 

Die Speisekarte, bereits vorher im Internet begutachtet, wies allerdings nichts auf, was uns auf Anhieb vom Stuhl gerissen hätte. Aus Erfahrung weiß ich aber, dass man sich auf keinen Fall von eigenen Vorurteilen beeindrucken lassen sollte, es sind die Details der Speisen, die einen Spitzenkoch von einem Durchschnittskönner abheben lassen.

 

Nach dem Auftakt im Weinmuseum, mit den kleinen Schloss-Köstlichkeiten und dem sehr ansprechenden 2009er Riesling-Sekt ging es im Schloss weiter. Damit kein Übermut aufkommt, hat uns Petrus auf dem Weg über den Schloss-Platz mit einer Himmelsflüssigkeit benetzt. Wir saßen an zwei langen Tischen mit insgesamt vier Reihen. Weil Herr Schätzle jun. gelegentlich verschwand, vermute ich, dass noch weitere Weinjünger in einem Nebenraum saßen.

 

Herr Schätzle mit seinem besonderen Gast, einer Journalistin aus Norwegen (die ständig die Weinetiketten mit einer großen Canon fotografierte), saß uns direkt gegenüber und es war sehr amüsant, zu hören, wie die Englische Sprache klingen kann, wenn sie von einem Kaiserstühler intoniert wird.

 

Also, die Jungweinprobe war keine reine Jungweinprobe, es waren auch 2014er und ein 2013er dabei. Was der Rose zum Saiblingsfilet sollte, begründete Herr Schätzle damit, dass er ihn halt vorstellen wollte. Naja, da wollen wir nicht päpstlicher als Petrus sein.

 

Rötteles Kreationen haben mich ohne Ausnahme überzeugt. Von anderen Gästen war zu hören, dass sie nicht ganz zufrieden waren. Auch Marianne hat mir ein Stück vom Milchkalbsrücken überlassen. Die Auffassungen bezüglich der Köstlichkeit der Weine war durchwachsen und dem kann ich mich anschließen. Das ist aber eher normal. Es muss bei den Weinen nicht alles Spitze sein, beim Menü wohl.

 

Wenn man öfter an solchen Veranstaltungen teilnimmt, zieht man natürlich Vergleiche, obwohl das überhaupt nichts bringt. Uns kam aber das Hoffest bei Wirsching 2014 in den Sinn. Weinproben und Hoffeste sind total verschiedene Paar Stiefel, trotzdem möchte ich die Aufmerksamkeit meiner hoffentlich geneigten Leser mit einem Link nach Iphofen in Franken führen und ihnen vorschlagen, dort auch mal hinein zu schauen.

 

http://heinzelflein.de/mein-main/weingut-wirsching/

 

Heinz Elflein

17.04.2016

 

 

Menüfolge mit Weinbegleitung:

Röttele`s

Restaurant & Residenz

im Schloss Neuweier

 

 

Jahrgangsprobe im Schloss Neuweier

 

 

Kleine Schloss – Köstlichkeiten

2009er Riesling Sekt – Brut

(Jahrgangssekt)

 

***

 

Mild geräuchertes See-Saiblingsfilet

auf weißem Spargel mit Bärlauch und Radieschenvinaigrette

2015er Rose – trocken – VDP.Gutswein

2015er Sauvignon Blanc – trocken – VDP.ERSTE LAGE

 

***

 

Cremesüppchen von Vichykarotten mit Curryschaum

2014er Neuweierer Riesling „Katzenellenbogen“ feinherb – VDP.Ortswein

2014er Umweger Stich den Buben – Riesling trocken – VDP.ERSTE LAGE

 

***

 

Lauwarm marinierter Kabeljau mit Meerettich

auf roter Beete Mezzelune und Frühlingslauch

2015er Mauerberg Riesling – trocken – VDP.ERSTE LAGE

2014er Schlossberg Rieslig – trocken – VDP.ERSTE LAGE

 

***

 

Milchkalbsrücken mit Chorizo gebraten

auf Mediterranem Gemüserisotto und milder Knoblauchsauce

2015er Blanc des Noirs – trocken – VDP.GUTSWEIN

2013er Mauerberg Weißer Burgunder – trocken – VDP.ERSTE LAGE

 

***

 

Passionsfruchtcreme mit Mohnkrokant

auf exotischem Fruchtsalat mit Zitronengras-Ingwercreme Eis

2015er Riesling Auslese

2015er Überraschungssüßwein

 

***

Süße Frühlingsüberraschung

 

Neuweier, April 2016

 

 

Schätzles Rede
DSCF2445.AVI
AVI Datei [29.0 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heinz Elflein

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.