Elfleins kulinarische Bemerkungen
Elfleins kulinarische Bemerkungen

Deutschland - Deine Sterne

Wenn man über die kulinarische Szene schreibt, gibt es eine riesige Bandbreite, die mit der üblichen Sternenvergabe in Online-Portalen nicht zu erfassen ist. Man kann eine gute, bürgerliche Küche nicht mit einem Sternen-Restaurant vergleichen. Auch dann nicht, wenn es dort sehr gut geschmeckt hat. Mein kleiner Kunstgriff, in Online-Bewertungen maximal vier von fünf Sternen zu vergeben, hilft da auch nicht viel weiter. Manchmal tut es mir sehr leid, einen Stern abzuzwacken, den ich ihnen eigentlich gerne gegeben hätte.

 

Sterne-Restaurants (z.B. im Michelin) sind nun mal eine eigene Kategorie. Sie stehen buchstäblich in den Sternen. Bezüglich der Sternen-Vergabe gewisser Magazine oder anderer Publikationen (Feinschmecker, Varta-Führer, ARAL-Führer, oder „vom ADAC empfohlen“), reizen mich die diesbezüglichen „Auszeichnungen“ höchstens zu sarkastischen Kommentaren. Vor allem den „Feinschmecker“ nehme ich schon lange nicht mehr ernst.

 

Es ist ja nicht so, dass ich mich jede Woche oder jeden Monat in einem mit Sternen ausgezeichneten Restaurant herumdrücke. Aber einmal im Jahr darf es schon sein.

 

Am 13.08.2016 erlebten wir die nächste Sternstunde. Und mussten dafür von unserem Haus aus nur einen Kilometer zu Fuß gehen. Gerd Lang – der das Solevino im Neusser Norden betreibt – hat noch keinen Stern beim Michelin. Obwohl, die Leute vom Michelin waren da, wie er berichtet.

 

Ich habe ihn zum fehlenden Stern beglückwünscht. Da kommen sowieso nur Leute, die man nicht haben will, hat mir schon vor langer Zeit ein anderer Gastronom meines Vertrauens gesagt. Reicht ja schon, wenn er mich ertragen muss, habe ich mir gedacht. Aber nicht gesagt. Meinen Humor versteht nicht jeder.

 

Den Stern bekommt Gerd Lang jetzt von mir. Lesen Sie hier weiter:

 

Oh-Solevino

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heinz Elflein

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.